Rheingau: Wein und Rhein

Rüdesheim und das Rheingau

"Für mich sind nur die Gegenden schön, welche man gewöhnlich rauh und wild nennt; denn nur diese sind erhaben, nur erhabene Gegenden können schön sein, nur diese erregen den Gedanken der Natur. Nichts aber vermag den Eindruck so zu verschönern und zu verstärken als die Spuren menschlicher Kühnheit an den Ruinen der Natur, kühne Burgen auf wilden Felsen – Denkmale der menschlichen Heldenzeit, sich anschließend an jene höheren aus den Heldenzeiten der Natur."

Diese Zeilen schrieb Friedrich Schlegel 1806 nach einer Rheinfahrt im Rheingau und es lässt sich erahnen, wie beeindruckend schon vor über 200 Jahren Land und Leute waren. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Doch machen Sie sich selbst ein Bild.

Das Rheingau liegt zwischen der Landeshauptstadt Wiesbaden und der Stadt Lorch. Berühmt für seine Weine ist es eines der wichtigsten und bekanntesten Weinanbaugebiete in Deutschland. Gerne wird es unter Kennern auch als das „Weingau“ beschrieben.

Hier, angeschmiegt an die Hügel des Taunus und direkt am Tor zum UNESCO-Weltkulturerbe „Oberes Mittelrheintal“, liegt  Rüdesheim. Inmitten des Stadtzentrums, direkt am Rhein und nur wenige Gehminuten von der bekannten Drosselgasse mit ihrem pulsierenden Leben entfernt, befindet sich das carathotel Rheingau.

Weinberge rund um Rüdesheim

Aufgrund seiner Lage ist das Rheingau ein Eldorado für Unternehmungen in der Natur und in die nahe Umgebung. Mit seinen trocken-warmen Sommern und den milden Wintern bietet die Gegend ein angenehmes Klima, das Rheinfahrten entlang der Loreley und Aktiv-Sportarten wie Nordic-Walken, Radfahren oder Wandern zu einem Erlebnis werden lassen. Wer es lieber ruhiger mag, kann seine Zeit auch einfach mit gemütlichen Spaziergängen verbringen und die umliegenden Sehenswürdigkeiten entdecken.

Weltbekannte Weingüter, mittelalterliche Orte, Burgen, Schlösser, Kirchen und Klöster, wie das berühmte Zisterzienserkloster Eberbach aus dem Film „Der Name der Rose“, geben dem Rheingau seinen faszinierenden Charme. Die Heimat der berühmten Heilerin Hildegard von Bingen schätzten schon Persönlichkeiten wie Brentano oder Brahms.

Wen es noch weiter hinaus zieht, der hat die Möglichkeit, die hessische Hauptstadt Wiesbaden, das „Nizza des Nordens“, oder Mainz, die Hauptstadt von Rheinland-Pfalz zu besuchen, die sich nur wenige Kilometer entfernt befinden.

Was bieten Rüdesheim und das Rheingau an Sehenswertem, an Veranstaltungen oder an Kulinarischem? Einen Überblick geben die folgenden Seiten:

Weiterführende Informationen

Informationen zu Rüdesheim und dem Rheingau finden Sie auch auf den folgenden Seiten:

Das aktuelle Wetter in Rüdesheim am Rhein

Neben Freiburg im Breisgau ist der Rheingau eine der sonnenreichsten Gegenden Deutschlands!

Verfügbarkeit überprüfen


Garantiert zum BESTEN PREIS buchen!

best-peis

Auf unserer Webseite buchen Sie das carathotel Rheingau zum garantiert besten Preis.

Mehr Informationen zu unserer Bester-Preis-Garantie >>

 

Kontakt

0049 6722 9070

0049 6722 1573

 
Kunstverein caratart e.V.
 

Drosselgasse

Drosselgasse in Rüdesheim

Die Drosselgasse, eine kopfsteingepflasterte Straße, zieht sich über eine Länge von 144 Metern durch die alte Winzerstadt Rüdesheim und verbindet so die Oberstraße mit der Uferpromenade am Rhein. Charakteristisch für die Drosselgasse Rüdesheim sind die zahlreichen von Weinreben umrankten Fachwerkhäuser. Weinhäuser, Souvenirläden, Geschäfte für Geschenkartikel und Bars prägen das Straßenbild.

>> Drosselgasse Rüdesheim